Europaschule Köln











AKTUELLES
Europaschule NRW
Sprachensiegel
Internationale Projekte
Europatag
Auslandsfahrten
Internationale Praktika
Fremdsprachenlernen

ESK als Europaschule rezertifiziert

Nach fünf Jahren war es Anfang Mai wieder soweit, die Rezertifizierung unserer Schule als Europaschule stand an. Die von der ARGEUS (Arbeitsgemeinschaft zur Zertifizierung von Europaschulen) durchgeführte Überprüfung aller relevanten Aspekte, wie zum Beispiel das erweiterte Fremdsprachenangebot sowie das Europacurriculum und die bilingualen Unterrichtsmodule, wurde mit Bravour gemeistert. Dafür herzlichen Dank an alle KollegInnen und SchülerInnen, die uns in den letzten Monaten tatkräftig dabei unterstützten, die notwendigen Unterlagen für den Rezertifizierungsprozess zusammenzustellen, indem sie Belege von durchgeführten Projekten, Praktikumsberichten und Auslandsaufenthalten sowie über europarelevante Unterrichtsvorhaben schickten.

 


Besonders beeindruckt zeigte sich Frau Winking von der ARGEUS beim Rezertifizierungsgespräch in Anwesenheit von Frau Suchan und Herrn Blickberndt von den Berichten der beiden Juniorbotschafter Annalisa Brown und Moritz Lentze aus der Q1 und Oskar Happ aus der 9.6. über ihre diversen Tätigkeiten als überzeugte Europäer. Annalisa gehört zu den Schülerinnen unserer Schule, die u.a. die Gelegenheit in der EF wahrgenommen hat, ein dreiwöchiges Auslandspraktikum in den USA zu absolvieren. Moritz wusste von einem Kunstprojekt zu berichten, an dem er in seiner Funktion als Juniorbotschafter auf Mallorca teilgenommen hat und Oskar konnte gleich von zwei Projekten, dem aktuellen Erasmusprojekt „Move- be a learning hero“ und seiner Fahrt nach Indien, erzählen.

 

 

Insgesamt konnte sich die Schule im Vergleich zur ersten Rezertifizierung vor fünf Jahren im Bereich der Auslandspraktika, der Anzahl internationaler Projekte und dem Ausbau des bilingualen Angebotes signifikant verbessern. Eine Entwicklung, die nur aufgrund des großen Engagements aller Kolleginnen und Kollegen möglich ist. So können wir der nächsten Zertifizierung in weiteren fünf Jahren gespannt entgegenblicken und auf dem Weg dorthin spannende Projekte durchführen und Ideen entwickeln.

 

S. Meier-Schulz

Weitere Neuigkeiten