Europaschule Köln










Sport
Trainingskurse
Freizeitprojekte
Beratung
Berufsorientierung
Streitschlichtung
Schulsanitätsdienst
Chancenwerk e.V.
Bibliothek
Theaterkeller
Mensa
MILCHBAR
Schülercafé
Verkehrserziehung
Disco
Römischer Brunnen
Escape Room

News von der Milchbar!


Ganz im Sinne von „Cooperate Identity“ präsentiert sich das Milchbarteam 2015/2016 des 10.Jahrgangs im neuen Look und neuem Milkey Company Logo! 

Als weiteres Highlight des Milchbarteams sind ab sofort Gutscheine für Smoothies, Paninis, Latte Macchiato etc. in der Milchbar erhältlich.

Die Gutscheine sind eine Idee des Werbeteams der Milchbar und werden individuell angefertigt. Jeder einzelne Gutschein ist ein kleines Kunstwerk und bestimmt auch eine tolle Geschenkidee für unsere Gäste!

Es grüßt euch das Milchbarteam und Herr Schweibert

Die Milchbar hat ein neues Firmenlogo!

 

Der Wettbewerb für ein neues Schülerfirmen-Logo ist beendet.

Das milchig Team bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die zahlreichen kreativen Vorschläge für das neue Logo. Nach intensiven Auswahlgesprächen hat sich das Team für das Logo von Eileen Sophie Duarte aus der Klasse 10.2 entschieden. Den zweiten Platz sicherte sich Nestor Glowania aus der Klasse 6.5. Beiden Teilnehmern gratulieren wir zu ihren tollen Entwürfen.

Als Prämie für den 1. Platz winkt viermal ein Smoothie Menü (ein Smoothie-Getränk nach Wahl und ein belegtes Panino Brötchen). Auch der 2. Platz erhält ein vollständiges Smoothie Menü.

Alle Logo-Entwürfe sind zur Zeit in der Milchbar ausgestellt und können besichtigt werden. Für alle Teilnehmer/-innen ist ein kostenloses Smoothie Getränk als Dankeschön reserviert. Die Getränke können in der Mittagspause abgeholt werden. Das milchig Team bedankt sich ebenfalls bei Herrn Fiebiger, der das neue Logo digitalisiert hat. Die Ergebnisse sind toll geworden!

Und hier unser neues Milchbar-Logo:

 

 


Die Milchbar bildet sich fort

 

Am 19. Februar 2011 nahmen die Schüler Ralf Brambring (10.3) und Aline Kautz (10.4) an einer Fortbildung des Kölner Netzwerks Schülerfirmen zum Thema "Produktiv und Kreativ in der Schülerfirma" teil.

Ralf und Aline durften in ihren gewählten Workshops (Buchführung und Marketing) u.a. das Konzept unserer Schülerfirma „milchig GmbH“ vorstellen. Im Verlauf der Fortbildung konnten die beiden viele neue Eindrücke und Ideen sammeln, die sie in der letzten Gesellschafterversammlung des milchig-Teams weitergeben konnten. Zum Abschluss des Fortbildungstages erhielten Aline und Ralf eine Teilnahmebescheinigung für ihre Bewerbungsunterlagen.

Weitere Infos findet Ihr unter:
http://www.conaction-koeln.de/was-bisher-geschah/events-2011/schuelerfirmen-fortbildung-in-der-glashuette.html

Für ihr großes persönliches Engagement und ihren außerschulischen Einsatz für die Schülerfirma möchte ich mich bei Aline und Ralf nochmals herzlich bedanken.


Daniel Schweibert
(Fachlehrer Arbeitslehre und Projektleiter der Schülerfirma milchig GmbH)

 

 


Hoher Besuch bei "milchig"

 

Anlässlich seines Besuchs an der Europaschule stattete Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters der Schülerfirma "milchig" eine ausgedehnte Stippvisite ab. Bei Latte Macchiato und Panini plauderte der OB mit den "Angestellten" der Milchbar und ließ sich das Geschäftsprinzip des "Betriebes" erklären. Begleitet wurde er dabei von Mitgliedern der Schulleitung und Vertretern der Schulpflegschaft.

Roters lobte nicht nur Geschmack und Qualität der angebotenen Produkte, sondern zeigte sich auch sehr beeindruckt von der Umsetzung des gesamten Projektes. Zum Schluss ließ sich der OB geduldig mit Gästen und Mitarbeitern der Schülerfirma ablichten. Für die Zukunft wünschte der OB allen Beteiligten viel Erfolg und setzte anschließend gut gestärkt seinen Rundgang durch die Schule fort. 


Riesensauerei in der Milchbar

 

Das monströse Schokoladenschwein, welches Oberbürgermeister Jürgen Roters der ESK anlässlich seines Besuches geschenkt hatte, wurde nun zugunsten des Fördervereins in der Milchbar geschlachtet. In wenigen Minuten war es um das arme Schwein geschehen.

Das bevorstehende Massaker hatte sich schnell herumgesprochen, dementsprechend lang war die Schlange vor der Milchbar. Für 10 Cent konnten sich die Schülerinnen und Schüler ein Stückchen der Kalorienbombe sichern. Und liessen sich nicht zweimal bitten!

Das kurze Schweineleben könnte man etwa so zusammenfassen: Es war sehr lecker und starb für einen guten Zweck.

 


Coffee to Go in der Milchbar


Seit Dezember 2009 bietet das „milchig“-Team eine Vielfalt an Kaffeespezialitäten an.

Ob Kaffee, Latte Macchiato (mit Vanille-, Karamel- oder Macadamiasirup), Café au lait oder Tai Latte, alle Heißgetränke werden frisch zubereitet und können direkt in die Pause oder Freistunde mitgenommen werden.

Kaffee & Co gibt es jeden Tag in der ersten großen Pause und natürlich in den Mittagspausen:

Montags in der 6. und 7. Stunde
Mittwochs in der 7. Stunde
Donnerstags in der 6. und 7. Stunde

Außerdem bieten wir unseren „kleineren“ Gästen heiße Schokolade mit frischer Milch an.

 

Eine nagelneue, professionelle Kaffemaschine von „Faema“ und die Zusammenarbeit mit unserem neuen Geschäftspartner Hentschke & Möller hat uns überzeugt, Kaffeespezialitäten in unser „milchig-Konzept“ aufzunehmen.

Darüber hinaus haben alle "milchig"-Mitarbeiter eine sog. "Barista"-Schulung absolviert: Ein Barista ist ein „Kaffeekünstler“ an der Espressomaschine, der ein großes Wissen über Kaffee hat, diesen zubereitet, verziert und dem Kunden serviert.

 

Du kannst uns auch unter milchig@europaschulekoeln.de erreichen.


 

 

Es wird "milchig"!


Schülerinnen und Schüler der Europaschule Köln gründen eine Schülerfirma und eröffnen eine „Milchbar“!
 
Die „Milchbar“ ist ein Schulprojekt der Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs im Fach Hauswirtschaft. Die Idee für dieses Projekt entstand aus dem Wunsch der Schüler, den Aufbau und die Organisation eines Wirtschaftsunternehmens kennen zu lernen. Diese Idee wird nun an der Europaschule umgesetzt. Die Schülerfirma will durch ihren Einsatz den Verkauf von Milchprodukten und damit den Milchkonsum der 1100 Schülerinnen und Schüler steigern. Das Angebot umfasst außerdem vollwertige Snacks. So entstand die Milchbar mit dem Firmennamen „milchig“. Schülerinnen und Schüler sollen schrittweise an eine gesündere Ernährung herangeführt werden.

 


Seit Schuljahresbeginn arbeiten Schülerinnen und Schüler des 10.Jahrgangs  eigenverantwortlich am Aufbau der Unternehmensstruktur einer GmbH. Es wurde zunächst eine „Schüler GmbH“ gegründet. In den Gesellschaftsversammlungen wurden die notwendigen Abteilungen ins Leben gerufen. Die dazugehörigen Wahlen bestimmten anschließend die Abteilungsleiter und den Geschäftsführer.

Im Verlauf des Schuljahres wurde die Unternehmensstruktur immer konkreter. Die Schülerinnen und Schüler konnten für ihr Projekt zukünftige Kooperationspartner wie die  Firma Campina GmbH, die Firma Handelshof Köln Müngersdorf GmbH & Co KG und die Firma Café Extrablatt Düren GmbH gewinnen.

In der schuleigenen Lehrküche bereiten die Schülerinnen und Schüler die Auswahl ihrer Produkte zu, die sie später in der Milchbar anbieten. Nach einer Testphase wurden die Preise der Getränke und Snacks für den Verkauf kalkuliert. Die Schülerfirma konnte damit „an den Markt gehen“.

Die Schülerfirma hat bereits vor der Eröffnung ihrer Milchbar die große Nachfrage nach Milchprodukten erkannt. Bereits zwei Wochen vor der Eröffnungsfeier wurde der Schülerfirma in Zusammenarbeit mit der Campina GmbH ein Getränkeautomat mit Schulmilch zur Verfügung gestellt. Bereits in den ersten 2 Wochen verkaufte  „milchig“ über 1500 Getränke! Die Erträge kommen der Schülerfirma zugute.

Das Team der Schülerfirma freut sich damit ihr Projekt vorzustellen und alle Besucher des Schulfestes mit unterschiedlichen Fruchtmilchshakes, den so genannten Smoothies zu begeistern.

 


Aus aktuellem Anlass werden am Schulfest zusätzlich internationales Fingerfood sowie hausgemachte Snacks von Sponsoren–Eltern in der Milchbar angeboten.

Daniel Schweibert, Lehrer in den Fächern Hauswirtschaft, Naturwissenschaften und Mathematik, erklärt dazu:

„Mit der Schülerfirma lernen die Schülerinnen und Schüler die Funktions- und Arbeitsweisen eines Wirtschaftsunternehmens kennen. Sie können ihr gelerntes theoretisches Wissen unmittelbar in der Praxis anwenden. Kinder müssen in kleinen Schritten an eine ausgewogene Ernährung herangeführt werden. „Gesund“ muss nicht langweilig sein. Der Absatz von vollwertigen Produkten kann der Schülerschaft Impulse geben, eine möglicherweise fehlerhafte Ernährung zu überdenken.“

Die Europaschule Köln in Zollstock hat aktuell rund 1100 Schülerinnen und Schüler sowie 90 Lehrer. Die Europaschule fördert die Europakompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler. Sie vermittelt in besonderem Maße ein europabezogenes Wissen und befähigt ihre Schülerinnen und Schüler zur Kommunikation in fremden Sprachen und mit modernen Medien. Sie befähigt ihre Schülerinnen und Schüler zur Zusammenarbeit auf internationaler Ebene. Neuer Schwerpunkt der schulischen Arbeit ist die Gesundheitserziehung der Schülerinnen und Schüler

Kontaktperson: Daniel Schweibert