Europaschule Köln

444
Schulschließung bis nach den Osterferien (2)

Bitte beachten Sie die neuesten Informationen der Schulleitung, auch zur Kinderbetreuung ab dem 18. März 2020.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

durch ministeriellen Beschluss vom 13.03.2020 kommt es vorerst zu landesweiten Schließungen aller Schulen vom 16.03.2020 bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020).

Der entsprechende Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW ist uns am Samstag, den 14.03.2020, um 19:50 Uhr zugeschickt worden.

Ich zitiere aus diesem Erlass:

„Für eine Übergangszeit von zwei Tagen (16. März bis 17. März 2020) ist zu Betreuungszwecken noch eine Nutzung der Schulräume von allen Schülerinnen und Schülern möglich, wenn die Sorgeberechtigten dies wünschen und keine andere Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist.“

„Für die Zeit vom 18. März 2020 bis 03. April 2020 muss eine Betreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-6 zu den üblichen Unterrichtszeiten und den OGS-Betreuungszeiten für Schlüsselpersonen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind, sichergestellt werden, sofern eine private Betreuung nicht möglich ist.“

„Die Zugehörigkeit zur kritischen Infrastruktur ist insbesondere dann gegeben, wenn die Erziehungsberechtigten in Einrichtungen der folgenden Bereiche tätig sind:

•    der Gesundheitsversorgung und Pflege, der Behindertenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe,
•    der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
•    der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
•    der Lebensmittelversorgung und
•    der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung.“

Eltern und Erziehungsberechtigte, die zu dem oben genannten Personenkreis gehören und ab dem 18. März 2020 einen nicht gedeckten Betreuungsbedarf geltend machen, d.h. kein anderweitiges Betreuungsangebot organisieren können, müssen der Schulleitung eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers (siehe Link in vorhergehender Meldung auf der Homepage) vorlegen, welche bestätigt, dass Sie als Arbeitnehmende für die entsprechende Einrichtung unentbehrlich sind.

Die Schule wird dann für diese Schüler/innen eine Notbetreuung einrichten.

Die Tatsache allein, dass jemand alleinerziehend ist, ist kein Grund das Kind oder die Kinder in die Schule zu schicken.

Die Schulleitungen sind angehalten direkt am Montag zu ermitteln, wie hoch die außerordentlichen Betreuungsbedarfe ab dem 18. März 2020 sind.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Kinder aus unseren Jahrgangsstufen 5 und 6,

bitte geben Sie uns direkt per Email (Opens window for sending emailesk.blickberndt@schulen-koeln.de oder Opens window for sending emailesk.gruner@schulen-koeln.de oder Opens window for sending emailesk.hoffmann@schulen-koeln.de) Bescheid und geben Sie, wenn Sie zu einer der oben genannten Personengruppen gehören, bitte vollständig an:

- Namens Ihres Kindes und Ihren Namen, wenn Sie einen anderen Nachnamen haben als ihr Kind,
- Klasse Ihres Kindes,
- Namen der/des Tutorin, Tutors.
Bitte bis Montagabend, 16.03.2020, 20.00 Uhr!


Dieser Zeitpunkt ist sehr wichtig, denn wir müssen bis Dienstag, 17.03.2020 um 12.00 Uhr die entsprechenden Angaben an den Schulträger weitergeben.

In der vorhergehenden Meldung auf unserer Homepage finden Sie den Link zur „Arbeitgeberbescheinigung“, die Sie bitte schnellstmöglich ausfüllen und vom Arbeitgeber bestätigen lassen und an uns schicken oder Ihrem Kind dann mitgeben. Ihre Kinder dürfen nur betreut werden, wenn Sie diese Arbeitgeberbescheinigung vorlegen können. Nach letzten Informationen gilt dieses Betreuungsangebot auch nur dann, wenn beide Elternteile eine Zugehörigkeit zu einer kritischen Infrastruktur nachweisen können.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch wenn die Schulpflicht vorübergehend aufgehoben ist, d.h. es somit schulfrei gibt, gibt es kein lernfrei. Diese Quarantänezeiten sind keine Ferien.

Bitte besprechen Sie das ausführlich mit Ihren Kindern und halten Sie Ihre Kinder unbedingt bis zum Beginn der Osterferien zu Hause zum Lernen an (Arbeitsaufträge der Fachlehrkräfte, Arbeitsblätter, Arbeit in den mitgenommenen Lehrbüchern, Lektürearbeit, Aufgabensätze, Referate etc.). Dies ist auch die ausdrückliche Empfehlung der Landesregierung.

Das Kollegium der ESK wird sich am Montag und Dienstag zusammensetzen und das weitere Vorgehen besprechen. Wir warten auf weitere Anweisungen des Ministeriums und Sie erhalten dann die Informationen zu den anstehenden Prüfungsphasen usw.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Blickberndt
(Schulleiter)