Europaschule Köln









40 Jahre ESK
Auslandsprojekte
ERINNERUNGSKULTUR
Schulgarten
Veranstaltungen
Karneval
Schulfeste
Ausstellungen
Theater
Schülerarbeiten
Girls' Day
Schulleben aktuell

Anne Frank Tag 2022


Am 13. Juni beteiligte sich die Europaschule Köln in Zollstock am Anne Frank Tag, einem bundesweiten Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus.

Zum zweiten Mal veranstaltete die ESK für die ganze Schulgemeinschaft einen großen Projekttag, um für Diskriminierungen zu sensibilisieren und Erinnerungskultur und Demokratie zu leben. Hier kann die Gesamtschule auf eine längere Tradition zurückblicken: Neben dem Besuch von Zeitzeugen und Studienfahrten ins Anne Frank Haus Amsterdam, unterstützt die ESK das Projekt „Schule ohne Rassismus“. Es finden regelmäßig Aktionen gegen Rassismus und Diskriminierung statt. Zuletzt beteiligte sich die Schule auch erfolgreich beim Bundesprojekt Demokratie leben! zur Sensibilisierung und Stärkung von Demokratie, bei dessen Abschluss sogar Martin Schulz an der Europaschule war.


Ganz in dieser Tradition ist der Anne Frank Tag, für den sich die Organisatorin Frau Dr. Marike Wolberg mit Unterstützung weiterer Kolleg*innen verantwortlich zeigte, an die ganze Schulgemeinschaft adressiert. Ziel war es, die Schüler*innen über das diesjährige Thema »Freundschaft« in Bezug auf Antisemitismus, Rassismus und weitere Formen der Diskriminierung zu sensibilisieren. Das Themenspektrum war entsprechend breit gefächert:

Ausstellungen
In den Räumlichkeiten der Schule gab es für zwei Wochen zwei großformatige Plakatausstellungen. Die Ausstellung ‚Anne und ihre Freundinnen‘ thematisierte neben Annes Lebensgeschichte ihre Angst um ihre Freundin Hannah Pick-Goslar und das erneute Zusammentreffen von Anne und Hannah im Konzentrationslager Bergen-Belsen. »Anne stellte sich in ihrem Tagebuch die Frage, warum sie, Anne, auserwählt wurde, um zu leben, und ich, Hannah, womöglich sterben musste. Das Gegenteil wurde wahr. Deshalb fühle ich mich verpflichtet, so viel wie möglich über sie zu erzählen.« sagt Hannah Pick-Goslar.

Die zweite Ausstellung informierte über Menschenrechte. Beide waren für die ganze Schulgemeinschaft zugänglich und mit digitalen und interaktiven Elementen aufbereitet.

 

Aktionstag im elften Jahrgang – Herzstück des Anne Frank Tages an der ESK


Ein besonderes Ereignis war der Tag für die Schüler*innen des elften Jahrgangs. Ihnen stand es frei, im Vorfeld ganz nach Interesse einen von mehreren Aktions-Workshops zu wählen. In diesen Workshops setzten sich die Schüler*innen mit Themen wie Erinnerungskultur, jüdischem Leben in Köln, Rassismus und Diskriminierung aktiv und abseits von Unterricht und Leistungsdruck auseinander. Außerdem erstellen sie – je nach Themenschwerpunkt – gemeinsam ein Video, eine künstlerische Skizze oder einen Podcast.

Die einzelnen Themen lauteten:

 

Aktivitäten in Klasse 5-9: Lernmaterialien und Freudschaftsaktion

Nicht nur für den elften Jahrgang gab es ein gesondertes Programm. Auch die unteren Klassen (5.-9.) beteiligten sich am Anne Frank Tag. Sie arbeiteten mit digitalen Medien wie dem Opens external link in new windowAnne-Frank-Vlog und mit analogen Medien wie der vom Anne-Frank-Zentrum in Berlin bereitgestellten „Anne Frank Zeitung“. Das Motto in diesem Jahr lautet hier:  »Freundschaft«.

Die Lernmaterialien regten die Schüler*innengruppen dazu an, sich mit der Bedeutung von Freundschaften auseinanderzusetzen. Was zeichnet eine Freundschaft aus? Wie bin ich eine gute Freundin/ein guter Freund?
Neben Lernmaterialien gab es auch interaktive Freundschaftsaktionen am Projekttag.
Diese „Aktionen für Freund*e und die, die es noch werden können“ waren:  

Freundschaftsarmbänder mit dem Schriftzug „Freundschaft“ in den zahlreichen Wahlsprachen der ESK wie Portugiesisch, Niederländisch oder Russisch.
Schön gestaltete Postkarten mit Komplimenten, die per „SV-Post“ überbracht wurden. Auf diesen standen Komplimente wie „Ich finde es großartig, wie du dich für andere einsetzt!“ , „Du bist ein guter Freund!“ oder auch „Auf dich kann man zählen.“.

 

Organisation & Kontakt
Dr. Marike Wolberg


esk.wolberg@schulen-koeln.de

Bildquellen: Anne Frank Zeitung 2022, Canva, privat