Europaschule Köln











Europaschule NRW
Sprachensiegel
Internationale Projekte
Europatag
AUSLANDSFAHRTEN
Internationale Praktika
Fremdsprachenlernen

Schüleraustausch Köln - Vila das Aves 2018


Ein Bericht von Felicia, Stefano und Cristiano, Wahlsprachenschüler des 8. Jahrganges:

Es war der 14.2.2018 an dem sich der Portugiesisch-Kurs am Kölner Flughafen traf. Als wir in Portugal ankamen, wurden unsere Koffer direkt von den Lehrern der portugiesischen Schule abgeholt. Leider hat es geregnet, aber trotzdem sind wir mit der U-Bahn in die Innenstadt von Porto gefahren. In Porto haben wir dann die Stadt besichtigt und uns einen ersten Eindruck verschafft. Erst am Abend haben wir die Portugiesen getroffen, die schon am Bahnhof auf uns warteten. Am nächsten Tag wurden wir in der Schule vom Schulleiter begrüßt. Dort haben wir gegessen und sind danach zum Rathaus gefahren, wo uns die Kulturdezernentin begrüßt hat. Anschließend besuchten wir noch ein Museum.

Am Freitag waren wir in Guimarães, wo der 1. König Portugals lebte, und haben uns die Stadt und auch einen Wochenmarkt angeschaut. Samstags fuhren wir nach Porto, eine wunderschöne Stadt mit sehr schönen und vielen Sehenswürdigkeiten. Am Sonntag war der Abschied schwer, aber unsere Reise ging mit dem Zug nach Lissabon weiter. Dort wurden wir in einer Jugendherberge untergebracht und dank der Lehrinnen Frau Richmann und Frau Teuber bekamen wir einen ersten Eindruck von Lissabon. Wir spazierten entlang des Parque das Nações und sahen den Pavilhão do Conhecimento (das Wissensmuseum). Am Montag haben wir mit dem City-Bus die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennengelernt.

Am Dienstag besuchten wir die Stadt Belém. Dort haben wir viele portugiesische Gerichte gegessen wie z.B. pastel de nata oder tosta mista. Der Tag danach war leider unser letzter und wir flogen nach Köln zurück.


 

Besuch in Köln

Am Mittwoch, den 25.04, hatten wir bis zur 5.Stunde Unterricht und dann haben wir unsere Austauschschüler am Flughafen abgeholt. Wir waren sehr froh, sie wiederzusehen.
Am Donnerstag gingen wir in die Schule und hatten dort den Willkommensgruß mit Herr Blickberndt. Danach zeigten wir den portugiesischen Schülern die Stadt Köln, z.B. wir gingen über die "Liebesbrücke" (Hihenzollerbrücke) und Frau Teuber machte eine Führung im Kölner Dom. Am Freitag waren wir im Phantasialand (ein Vergnügungspark, den die Portugiesen so noch nicht kannten) und alle hatten sehr viel Spaß.
Am Samstag fuhren wir nach Bonn ins Haus der Geschichte und dann gingen wir den "Weg der Demokratie". Zum Schluss besuchten wir das Zentrum von Bonn. Am Sonntag waren wir wieder in Köln und zeigten weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im Schokoladenmuseum schauten wir uns an wie Schokolade hergestellt wurde. Die portugiesischen Mitschüler kauften viel Schokolade und Souvenirs für ihre Familien. Am Montag haben wir uns in der Schule verabschiedet und alle mussten weinen, weil wir sie sehr mochten und sie deshalb sicherlich vermissen würden.

Wir wünschen unseren portugiesischen Freunden alles Gute und hoffen, dass wir sie irgendwann wiedersehen werden.

(Wir fanden den Austausch sehr schön, weil wir sehr viel Spaß hatten und viele neue Freunde gewonnen haben)

Viviana,Sara,Sarah